News

Kasteler Kältefirma Kriotec feiert Betriebsjubiläum

Die Kältefirma KRIOTEC startete vor 15 Jahren mit dem Titel „Bundessieger im Leistungswettbewerb der Kältetechnik“ als einzigem Kapital. Heute hat das Unternehmen 40 Mitarbeiter.

15 Jahre. Das ist eine respektable Zeit für einen Betrieb, der als „One-Man-Show“ startete und heute im Gewerbegebiet Petersweg 40 Mitarbeiter beschäftigt. Die Firma heißt Kriotec. Sie installiert Kälte- sowie Klimaanlagen und feiert am kommenden Samstag Betriebsjubiläum.

 Kasteler Kältefirma Kriotec feiert Betriebsjubiläum

„Wir wachsen mit den Kunden“, sagt Mitinhaber Panagiotis Serpetzis, ein Diplom-Kaufmann, der mit seinem Bruder Charalampos und einem weiteren Geschäftsführer das Unternehmen leitet. Hier arbeiten Kälteanlagenbauer, die Firma ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Drei junge Leute pro Jahrgang lernen, wie Temperatur und Klima in geschlossenen Räumen durch den Einsatz von Energie verändert werden können.
 
„Kryos“ ist ein Wort aus dem Altgriechischen, es bedeutet Frost, Eis. Wer einen Montagewagen aus der Kriotec-Flotte sieht, ahnt den Betriebszweck. Das Firmenlogo zeigt Buchstaben, an denen Eiszapfen wachsen. Damit begann die Geschichte des mittelständischen Unternehmens, das sich heute als eine der großen Fachfirmen für gewerbliche und private Kältetechnik betrachtet. 2003 hatte Charalampos Serpetzis, Spross einer Biebricher Gastronomenfamilie und gerade frisch ausgelernt als Kälteanlagenbauer, einen großen Erfolg. Er wurde Bundessieger im Leistungswettbewerb der Kältetechnik. Mit dem Titel in der Tasche gründete er eine Firma und arbeitete selbstständig. Vier Jahre später schloss sich sein Bruder, der studierte Ökonom, an und übernahm den kaufmännischen Part. 2012 kam die Firma nach Kastel. Heute sprechen die Brüder selbstbewusst von Kriotec als einer Gruppe. Sie holten einen dritten Mann an Bord, den Mit-Geschäftsführer Mario Montaldo, der in einer Tochterfirma das Spezialgebiet gewerbliche Kältetechnik bedient.

In vielen Supermärkten Anlagen errichtet

Kältetechnik? Gewerblich? Das kennt man doch in Kastel und Kostheim, wo die Wiege des Eisschranks stand und heute einer der größten Kältetechnikhersteller der Welt sein Entwicklungs- und Designzentrum unterhält. Doch Kriotec ist keine Ingenieurgesellschaft, sondern ein gewerblicher Betrieb, der sich nicht auf bestimmte Marken fixiert, sondern an allen Herstellern orientiert. Die Firma hat viele Referenzobjekte: das Wiesbadener Stadtarchiv, Bauten der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG), der kommunalen Wohnbau (GWW) und der Immobiliensparte des Landes Hessen. Wer als Kunde einen Einkaufsmarkt in der Umgebung besucht, kann mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Kriotec am Werk war. Aktiv ist das Unternehmen in einem Umkreis von 50 Kilometern. Doch auch Anfahrten bis zu 200 Kilometer sind keine Seltenheit.
 
Die Klimatechnik folgt dem Fortschritt. Statt klimaschädlicher Gase werden heute andere Mittel eingesetzt. Auch die Jubiläumsfirma installiert heute Anlagen, die mit modernen Kältemitteln arbeiten und rüstet Altanlagen um.

Artikel vom 23.08.2018 in der Allgemeinen Zeitung Rhein Main
Von Wolfgang Wenzel

Weitere News

  • 06134 55766-22 (Fax)
  • Fritz-Ullmann-Straße 15
    55252 Mainz-Kastel (Wiesbaden)

Kälte- und
Klimatechnik

  • 06134 55766-0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gewerbekälte


  • 06134 55766-20
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kältetechnische Reinigung

  • 06134 55766-26
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
©2018 KRIOTEC Kälte- und Klimatechnik GmbH / KRIOTEC Gewerbekälte GmbH